Veränderungen / Changes 1836-1917

Nach rund 40 Jahren erfolgten Veränderungen an der Windanlage. Die Arbeiten führte 1836 bis 1842 der Orgelbauer Heinrich Rasche (Rostock, später Doberan) aus. Da Erfolg ausblieb, arbeitete 1842 und und 1852 der Wismarer Orgelbauer Friedrich Wilhelm Winzer. (Unter seinen Mitarbeitern war August Neuburger, der sich handschriftlich in der Orgel verweigt hat. Neuburger hatte bei Friedrich Friese in Schwerin gelernt und wurde letztlich 1848 erfolgreicher Werkführer bei Aristide Cavaillé-Coll in Paris). Erste Dispositionsänderungen finden statt.

Marx-Orgel / Marx Organ 1793

Nachdem schon bald die Mängel der Schmidt-Orgel erkennbar wurden, erhielt der Berliner Orgelbauer Julius Ernst Marx den Auftrag für einen Um- bzw. Neubau der Großen Orgel. 1789 haben die Arbeiten begonnen, 1793 waren sie vollendet. Die Quellen sprechen immer wieder von einem Neubau, gleichzeitig werden aber Reparaturen überkommener Bauteile erwähnt. Da Marx auch andernorts als Geschäftsmann weniger seriös aufgefallen ist (z. B. Stralsund), ist anzunehmen, dass er mehr Material Schmidts wieder verwendete, als offiziell angegeben.

Prospektansichten / Facade Views

Hier werden Aussenansichten der Orgel gezeigt, zur Orientierung auch ein Modell der Kirche. Die Bilder stammen aus unterschiedlichen Zeiträumen, alle sind aber vor der inzwischen erfolgten Fertigstellung der Innenrestaurierung entstanden. Farbunterschiede sind technisch und jahreszeitlich begründet. Die Bilder von Martin Döring (www.die-orgelseite.de) und Martin Poley (Gesamtansicht) sind lizenziert und geschützt.

Images of external views of the organ are presented here, and for orientation, a model of the church, too. The images date from different periods, but all have been made before the completion of the restauration of the church's walls and vaults. Colour differences are due to different technical approaches and seasons. The images by Martin Döring (www.die-orgelseite.de) and Martin Poley (total view) are licensed and copyrighted.

Schmidt-Orgel / Schmidt Organ 1770

Im Jahr 1766 wurde der Rostocker Orgelbauer mit dem Neubau der Großen Orgel der Marienkirche beauftragt. Vorausgegangen waren ein Entwurf mit 59 Registern im Jahr 1765 und die Abnahme der Glowatz-Orgel. Letztlich erhielt die Orgel 62 Register auf vier Manualen und Pedal (zusätzlich war ein fünftes Koppelmanual installiert).

Orgeln/Organs 1452-1765

1452 erste Erwähnung einer Orgel

1452 first record of an organ

1606 Zerstörung einer Orgel über der Schusterkapelle (heute Mannsche Kapelle) und Schäden im südwestlichen Kirchendach durch Feuer, ausgelöst bei Orgelbauarbeiten. Näheres zu Instrument und Standort ist nicht bekannt, auch nicht, ob es sich um das 1452 erwähnte Instrument handelt.

1606 Damage to the south-western roof and destruction of an organ close to the cobbler's chapel (today Mann's chapel) by fire, caused by organ renovation works. No details about the instrument or its location are known, and it is unclear if it was the instrument named in 1452.